Loloma-News # 2

Infos aus erster Hand

Christine Tawake verbringt den Sommer in der Schweiz. Anlässlich ihres Besuchs in Urtenen erzählte sie von den vielen glücklichen Kinderaugen in Naceva. Seit Mitte März wird regelmässig zweimal pro Woche gekocht und mit Freuden gegessen! Neben den Kindern freuen sich auch die Lehrer über den Mittagstisch, denn dienstags und mittwochs hat es seit Mitte März kaum mehr kranke Kinder…
Dank der zahlreichen Spenden können wir während des ganzen Schuljahrs zwei Mahlzeiten pro Woche anbieten. Wir sind stolz auf diesen Erfolg. Wir denken bereits laut darüber nach, im nächsten Schuljahr eventuell dreimal pro Woche zu kochen.
Wir werden Sie, liebe Gönnerinnen und Gönner, selbstverständlich über allfällige Neuerungen beim Mittagstisch informieren. In der Zwischenzeit finden Sie auf unserer Homepage die neusten Bilder und Briefe aus Naceva. Viel Vergnügen!

Warum wird Loloma-Lunch unterstützt?

Wir hätten es uns nie träumen lassen, dass wir innert weniger Monate schon eine so grosse Zahl von Spenderinnen und Spendern verzeichnen könnten. Aber es gibt eben viele gute Gründe den fidschianischen Mittagstisch zu unterstützen.

Hier ein paar Beispiele:

- Man wird einfach aus Überzeugung Gönner
- Man spendet, statt jemandem etwas zum Geburtstag zu schenken
- Man bekommt z.B. Früchte geschenkt und möchte sich dafür bedanken
- Man lässt dem Verein die Kollekte des Hochzeitsgottesdienstes zukommen

Vielleicht haben Sie noch weitere originelle Ideen - wir freuen uns darauf!

 
Herzliche Grüsse                                                                                                                                      Verein Loloma, Annelies Lüscher
 
> zurück